Privacy

Datenschutzinformationen für Passagiere und Lieferanten

Gemäß Artikel 13 des Legislativdekrets vom 30. Juni 2003, Nr. 196 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 gibt die Toscana Regionale Marittima S.p.A - Toremar als für die Verarbeitung Verantwortlicher Auskunft über die Verwendung personenbezogener Daten.

Gemäß dem angegebenen Gesetz beruhen die von Toscana Regionale Marittima S.p.A. durchgeführten Verarbeitungen auf den Grundsätzen der Korrektheit, Rechtmäßigkeit und Transparenz sowie auf dem Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer Rechte. Gemäß Artikel 13 des Legislativdekrets Nr. 196/2003 und Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 stellen wir Ihnen daher die folgenden Informationen zur Verfügung:

Art der Daten
Während der Erbringung des Dienstes kann es notwendig sein, Ihre personenbezogenen Daten zu erheben und deren Verarbeitung durchzuführen.
Gemäß Artikel 9 der Verordnung (EU) 2016/679 und Artikel 26 des Legislativdekrets 196/2003 könnten besondere Kategorien personenbezogener Daten (Gesundheitszustand) verarbeitet werden, um im Bedarfsfall bei der Personenbeförderung eine angemessene Unterstützung anbieten zu können. Zu diesem Zweck ist eine entsprechende Zustimmung erforderlich.

Zweck der Datenverarbeitung
Die gesammelten Daten dienen der Erbringung folgender Dienstleistungen:

    Kundenmanagement;
    Aufgabenplanung (Planung und Überwachung von Aufgaben, Arbeitsvolumen und -leistung);
    interne Kontrolldienste;
    Management von Streitigkeiten;
    Management von gesundheitlichen Notfällen;
    Erfüllung der buchhalterischen und steuerlichen Pflichten;

Letztendlich jede andere geeignete Tätigkeit im Zusammenhang mit der Erreichung der genannten Zwecke. Die Verfolgung der angegebenen Zwecke kann das Versenden von E-Mails oder Telefonanrufe bei technischer Notwendigkeit, unsachgemäßen Unterbrechungen von Abläufen, Anfragen zur Ergänzung von Informationen oder Dokumenten erfordern.

Modalitäten der Verarbeitung
Die Modalitäten der Verarbeitung können telefonisch, mit Unterstützung durch Reisebüros, des Callcenters und/oder Telematik über das Webportal www.toremar.de sein.

Aufbewahrungsfristen
Die Daten werden vollständig für den gesamten Zeitraum gespeichert, der für die Erreichung der betreffenden Zwecke erforderlich ist, dann werden die Daten für einen Zeitraum von zehn Jahren gespeichert, um den gesetzlichen Verpflichtungen und unter anderem den Verpflichtungen gemäß Artikel 2214 des Codice Civile nachzukommen. Jede weitere Speicherung der Daten oder eines Teils der Daten über diese Frist hinaus kann zur Durchsetzung oder Verteidigung Ihrer Rechte an jeder möglichen Stelle und insbesondere bei Gerichten führen

Obligatorische oder freiwillige Datenübermittlung und Folgen der eventuellen Ablehnung
Die Bereitstellung der angeforderten Daten, die aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung erhoben werden, ist obligatorisch, während die Bereitstellung der angeforderten Daten, die lediglich der Ausführung des Vertragsverhältnisses dienen, freiwillig ist, wobei eine Ablehnung in diesem Sinne zur Unmöglichkeit der Durchführung der für den Abschluss und die Ausführung der Dienstleistung erforderlichen Tätigkeiten führt.

Erhebung, Übermittlung und Verbreitung von Daten
Die Erhebung dieser Daten kann sowohl in den Geschäftsräumen von Toremar als auch bei autorisierten Dritten erfolgen.

Rechte des Betroffenen
Gemäß Artikel 7 des Legislativdekrets 196/2003 und den Artikeln 15 bis 22 der Verordnung (EU) 2016/679 kann der Betroffene folgende Rechte ausüben:

    Zugang zu den folgenden Informationen:
        Zweck der Verarbeitung,
        Kategorien personenbezogener Daten,
        Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen diese personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, insbesondere wenn sie Empfänger in Drittländern oder internationalen Organisationen sind,
        das Bestehen des Rechts des Betroffenen, den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, personenbezogene Daten zu berichtigen oder zu löschen oder die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten einzuschränken oder ihrer Verarbeitung zu widersprechen;
    Unter Berichtugung wird verstanden:
        die unverzügliche Berichtigung der unrichtigen ihn betreffenden personenbezogenen Daten,
        die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung;
    Die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden Daten, falls:
        die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind,
        eine Zustimmung widerrufen wurde und es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt,
        Sie der Verarbeitung widersprechen und es keinen zwingenden Grund für die Durchführung der Verarbeitung gibt,
        die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden,
        die personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen,
        die personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Diensten der Informationsgesellschaft erhoben wurden;
    Einschränkung der Verarbeitung:
        wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen
        wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist und die betroffene Person der Löschung personenbezogener Daten widerspricht und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt,
        wenn die personenbezogenen Daten für die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts vor Gericht erforderlich sind, auch wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche sie nicht mehr benötigt,
        wenn Sie der Verarbeitung unter dem Widerspruchsrecht widersprechen
    Benachrichtigung bei Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder Einschränkung der Verarbeitung;
    Datenübertragbarkeit, d. h. das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und automatisch lesbaren Format zu erhalten, und das Recht, diese Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln, sofern dies der Fall ist::
        die Verarbeitung beruht auf der ausdrücklichen Zustimmung der betroffenen Person für einen oder mehrere bestimmte Zwecke oder aufgrund eines Vertrages mit der betroffenen Person und
        die Verarbeitung erfolgt mithilfe automatisierter Mittel;
    Jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu erheben aus Gründen, die sich auf seine besondere Situation beziehen.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter
Der einzige für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist die Toscana Regionale Marittima S.p.A. - TOREMAR, mit Firmensitz in P.le dei Marmi, 12 Scala A int. 2 - 57123 – LIVORNO, Italien. TOREMAR hat einen Datenschutzbeauftragten (DSB) ernannt, der unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar ist: dpo@toremar.it